Noris Baskets U12 mixed

U12 mixed

Card image cap
Die Mannschaft

Saison 2018/19

Freitag
15:30 - 17:00 Uhr

Melanchthon Gymnasium
(untere Halle)
Sulzbacher Str.
Zugang über die Merkelsgasse

Heiko Jasper

Telefon
0176 / 21324152

E-Mail
u12-mixed@norisbaskets.de

Gilles Houlle

Telefon
017663405929

E-Mail
u12-mixed@norisbaskets.de






Quelle 16.12.2018

Rang R Name Spiele S S N Punkte P Körbe
1TSV 1904 Feucht e.V.66012:0474:218
2ATV 1873 Frankonia Nürnberg4316:0299:179
3TV 1881 Altdorf2112:0105:81
4Noris Baskets1010:018:69
5Post SV Nürnberg 62020:053:176
6Post SV Nürnberg w72020:067:201
7TV 1877 Lauf 33030:0138:230
Quelle 16.12.2018

Datum R Spiel Nr. Heim S Erg. Gast
16.12.2018 10:002112Noris BasketsTV 1877 Lauf 3
12.01.2019 12:002104Noris BasketsPost SV Nürnberg 6
19.01.2019 10:002140TV 1877 Lauf 3Noris Baskets
03.02.2019 14:152120ATV 1873 Frankonia NürnbergNoris Baskets
09.02.2019 14:002145Noris BasketsPost SV Nürnberg w7
24.02.2019 11:002152TV 1881 AltdorfNoris Baskets
03.03.2019 09:302117Post SV Nürnberg w7Noris Baskets
17.03.2019 14:002130Noris BasketsTSV 1904 Feucht e.V.
24.03.2019 12:002148Noris BasketsATV 1873 Frankonia Nürnberg
07.04.2019 10:002102TSV 1904 Feucht e.V.Noris Baskets
05.05.2019 09:302132Post SV Nürnberg 6Noris Baskets
Quelle 16.12.2018

Datum R Spiel Nr. Heim S Erg. Gast
01.12.2018 14:002124Noris Baskets18:69TV 1881 Altdorf
Quelle 16.12.2018

Team R Punkte Freiwürfe S Zweier Dreier Fouls P Effizienz
TSV 1904 Feucht e.V.0
ATV 1873 Frankonia Nürnberg0
TV 1881 Altdorf0
Noris Baskets0
Post SV Nürnberg 60
Post SV Nürnberg w70
TV 1877 Lauf 30




Teamaufgaben

Saison 2018/19



Nachrichten

aktuelle news...

Saisonauftakt für die U12 Kreisligamannschaft
03.12.2018

Am vergangenen Samstag durfte nun als letztes Noris Team auch die U12 ihr erstes Spiel bestreiten. Nach der etwas spärlichen Teilnahme an den Spielen aus der letzten Saison haben wir unsere "Hausaufgaben" gut gemacht und konnten nun mit 10 SpielerInnen antreten. Lediglich vier von ihnen hatten bereits in der vergangenen Saison Erfahrung gesammelt, also bestand die Mehrheit aus Neulingen. Gegner war die SG Altdorf Weißenburg, welche bereits letztes Jahr in der KL spielten. Das Spiel begann vielversprechend, die ersten Punkte fielen aus dem Spiel heraus und nach dem Ende des ersten Spielabschnitts durfte sogar eine knappe Führung (6:4) bejubelt werden. Im zweiten Abschnitt wurde gut durchgewechselt und vier neue Kinder kamen aufs Feld. Leider hatte das einen negativen Einfluss auf die Chancenausbeute, sodass dieser Spielabschnitt punktlos abgegeben wurde (6:9). Der nächste Spielabschnitt sah zwar den Ausgleich, dann legten jedoch die körperlich äußerst überlegenen Gäste los und spielten sich sehenswert durch die teils etwas ungeordnete Verteidigung. Der neue Zwischenstand war dann auch schon etwas deutlicher zu Gunsten der Altdorfer (9:16). Weiterhin setzte sich die Länge und Erfahrung durch und so konnten auch im vierten Abschnitt nicht gepunktet werden (9:28), was auch daran lag dass zu langsam gespielt wurde. Dennoch gab die Mannschaft nicht auf und kämpfte weiterhin beherzt um jeden Ball.
Zur Halbzeitpause nahmen wir uns vor, schneller zu spielen, um dem Gegner nicht die Gelegenheit zu geben uns direkt beim Einwurf unter Druck zu setzen und durch "Überlaufen" zu Korbaktionen zu kommen. Dies gelang im Folgenden auch sehr gut. Auch wenn sich die Kinder hin und wieder verdribbelten gab es nun häufiger mal Korbabschlüsse, die jedoch leider nicht ihr Ziel fanden (9:44). Dies änderte sich im nächsten Spielabschnitt, in dem die Mannschaft gut verteidigte und auch wieder zu Erfolgserlebnissen in der Offensive kam (12:51). Auch weiterhin wehrte sich die Mannschaft zäh und lieferte großen Einsatz, auch wenn sich nun die Fehlpässe etwas häuften (12:59). Der letzte Spielabschnitt sorge dann nochmal für ein Erfolgserlebnis in der Offensive, und auch in der Defensive ließ die Mannschaft nicht mehr viele Punkte zu ( Endstand: 15:69).

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass der erste Schritt getan ist und nun (fast) alle SpielerInnen einmal die Luft eines regulären Spiels geschnuppert haben. Keiner ließ sich von den Größennachteilen oder gar dem Spielstand entmutigen und in jedem Spielabschnitt wollten ausnahmslos ALLE Kinder spielen. Leider können immer nur 4 Kinder zeitgleich auf dem Feld stehen. Darum wird das gleichmäßíge Verteilen der Spielanteile oberstes Gebot sein. Die Mannschaft kann auf dieser Leistung aufbauen und wird sich im Laufe der Saison steigern können, insbesondere wenn das Zusammenspiel besser klappt und dadurch die Punkteverteilung ausgeglichener wird.

kAi