logo




Nachrichten

aktuelle news...

Weitere Fortschritte der U12 Kinder - Spielergebnisse müssen noch nachziehen
10.02.2019

An den vergangenen zwei Wochenenden standen jeweils weitere Spiele der U12 auf dem Program, einmal gegen die Vertretung von ATV Frankonia, und letztes Wochenende gegen Post 7w. Beide Spiele wurden deutlich verloren, obgleich bei beiden Spielen weitere Verbesserungen im Zusammenspiel und insbesondere in der Verteidigung sichtbar wurden. Ein Wehrmutstropfen ist die Beteiligung der Kinder an den Spielen. Waren in den ersten Spielen noch 10-12 Spieler dabei, kamen zuletzt nur noch 7-9 Kinder. Immer noch ausreichend, aber für die individuelle Entwicklung ist Spielzeit einfach wichtig. Durch die Rückkehr von Verletzten und Kranken wird sich dies aber in den kommenden Wochen hoffentlich entspannen.

Das Spiel bei ATV Frankonia gestaltete sich anfangs (wie üblich) ausgeglichen, ehe sich, bedingt durch die immer deutlich sichtbarere, körperliche Überlegenheit der ATV Jungs, ein immer größerer Rückstand aufbaute. Dennoch kämpften die Kinder bis zum Schluss und hielten gut mit, insbesondere das Reboundverhalten war stark verbessert (offenbar das Resultat des Trainings), aber auch die Verteidigungspositionen der einzelnen Spieler im Allgemeinen (ebenfalls im Training geübt), wie auch im Bezug zum Gegner. Somit konnte der Gegner nicht mehr so lange werfen und Rebounds holen, bis er denn mal traf, sondern es gelangen auch einige Defensive "Stopps". Dennoch ließen wir wieder viel zu viele Punkte zu, bedingt durch (unnötige) Ballverluste im Spielaufbau. Oft wurde der Ball entweder im 1 gegen 1 "vertändelt", planlos zum Gegner geworfen oder aber - leider war dies auch das ein oder andere Mal der Fall - der Gegner foulte den ballführenden Spieler, ohne dass dies geahnded wurde. Resultat war in jedem Fall dasselbe - ein 1 gegen 0 oder sogar 2 gegen 0 Korbleger und leichte Punkte. Dennoch stimmte die Einstellung der Kinder bis zum Schluss, und insbesondere die individuellen Verbesserungen der Kinder! Endstand: 17:82

Am vergangenen Wochenende stand dann, nach einer Trainingseinheit, die sich auf das Vermeiden von Ballverlusten konzentrierte das Spiel gegen Post SV 7 an, einer reinen Mädchenmannschaft. Auch hier das gewohnte Bild: Im Schnitt waren wir einen Kopf kleiner als der Gegner, was sich nicht nur bei den Rebounds, sondern auch bei den athletischen Fähigkeiten (weitere Pässe, größere Schritte) bemerkbar machte. Anfangs konnten wir insbesondere aus der unsauberen Spielweise der Gegner Kapital schlagen und konnten das erste Viertel fast ausgeglichen gestalten. Danach fand jedoch über die verbliebenen 3 Viertel des ersten Spielabschnitts kein Wurf mehr das Ziel, obgleich sehr gute Chancen herausgespielt wurden. Danach wurde es jedoch besser. Die Kinder erholten sich, verteidigten konzentriert und engagiert und konnten einige Punkte erzielen. Gleichzeitig wurde phasenweise extrem stark verteidigt, sodass die Gegnerinnen minutenlang ohne Korberfolg blieben. Auch die leichtfertigen Ballverluste konnten reduziert werden - was den Gegnerinnen weniger 1-0 Situationen (und damit auch weniger leichte Punkte) verschaffte. Ab und zu wurde sogar Help-Defense gespielt und über mehrere Stationen der Ball konsequent zum besser postierten Spieler gepasst. Leider versäumten es die Kinder daraus Kapital zu schlagen und versuchten sich zu oft in Distanzwürfen, anstatt konsequent zum Korb zu ziehen. Darauf wird sicherlich ein Schwerpunkt in den kommenden Trainingseinheiten liegen. Endstand: 14:61

kAi


Aufwärtstrend bei der U12 erkennbar, aber es reicht noch nicht zum Sieg
20.01.2019

Die letzten beiden Spiele der U12 könnten unterschiedlicher nicht sein. Bereits am vergangenen Wochenende unterlagen die Kinder nach großem Kampf, aber insbesondere bei der Konzentration indiskutabler Leistung sehr deutlich mit über 100 Punkten Differenz bei PostSV 6. Nichtsdestotrotz gab es Lichtblicke. Unsere beiden bisherigen Topscorer fehlten und somit mussten andere in die Bresche springen. Dies klappte phasenweise gut, aber im Korbabschluss fehlte uns Glück und Routine gleichermaßen. Auch die Defensive war eher geprägt von Zuschauen, als von Gegenhalten, wobei es auch hier sehr lobenswerte Ausnahmen gab. Dennoch lernen wir aus jedem Spiel und werden besser.

Letzteres konnte man dann auch am Samstag in Lauf beobachten. Obwohl personell mit nur 7 verfügbaren Spielern stark dezimiert, lieferten die Kinder das beste Spiel der Saison. Auch wenn man wieder viele Punkte zuließ (an der Verteidigung werden wir in den kommenden Wochen weiter arbeiten), konnten aber erstmals mehr als 30 Punkte erzielt werden, und das ebenfalls ohne die bisherigen Topscorer. Teilweise wurde guter Teambasketball gespielt, alle liefen zurück und es wurden sogar erste Ansätze einer Help-Defense sichtbar. Gegen die größenmäßig überlegenen Spieler von Lauf wurde nun besser als zu vor um den Rebound gekämpft, mit dem Erfolg, dass zahlreiche Schnellangriffe gestartet werden konnten. Hier zeigte sich aber nach wie vor das Manko: die fehlende Sicherheit beim Korbleger, auch wenn hier ebenfalls eine deutliche Steigerung sichtbar war.

Nun haben wir zunächst mal spielfrei und können weiter daran arbeiten, unsere Schwächen in Stärken umzuwandeln. Mit Konzentration, Fleiß und Einsatzwillen sind weitere Verbesserungen zu erwarten.

kAi


H3 weiter sieglos
20.01.2019

Auch gegen die ebenfalls sieglose Zweitvertretung von Burggrafenhof konnte sich die H3 keinen Sieg erarbeiten. Die Verteidigung erlaubte den Gästen zahlreiche leichte Punkte. Immer wieder konnten die schnellen, aber keineswegs "unhaltbaren" Aufbauspieler ihre Bewacher mit einer einfachen Körpertäuschung aussteigen lassen und kamen unbehelligt zur Freiwurflinie (oder zum Korb), von wo sie entweder ihre Mitspieler ins Szene setzten oder selbst den Abschluss suchten. Das erste Viertel ging so direkt mit 13:21 verloren. Eine Umstellung auf Zone brachte defensive Besserung, jedoch klappte in der Offensive nicht viel - außer "Ball zu Roman und aus den Weg gehen". Dadurch konnte die Mannschaft zwar den Rückstand verkürzen und mit einem 22:27 in die Pause gehen. Dann zeigte sich wieder die Defensivschwäche der Mannschaft. Dreimal ließen die Verteidiger ihren Gegenspielern an der 3er Linie zuviel Platz - dreimal klingelte es (9:0 Run). Die Auszeit und Ansprache brachte eine Verbesserung, sodass man vor dem letzten Viertel nochmal bis auf 8 Punkte herankam. Dennoch merkte man zum Schluss den Mangel der Kräfte und die Unsicherheiten im Laufen der offensiven Schemas deutlich an. Nichts klappte und so kassierte man, genau wie im 3. Viertel, zum Schluss nochmal 18 Punkte und konnte nur 12 erziehlen. Dennoch bleibt die Stimmung in der Mannschaft gut. Ein neuer Mitspieler konnte seinen Einstand erfolgreich gestalten und bedankte sich mit dem obligatorischen Abschlussbier :-)

kAi


Impressionen Weihnachtsfeier 2018
08.12.2018
Foto Artikel 08.12.2018

Auch dieses Jahr fand unsere Weihnachtsfeier wieder in den Hallen des Melanchthon Gymnasiums statt. Dieses Mal gab es zusätzlich zu den schon etablierten Leckereien, als Premiere das NorisAllMixedTurnier. Knapp 40 Spieler beteiligten sich bei diesem Turnier und konnten den mit anwesenden Eltern und Partnern zeigen welchen Spaß das Zusammenspielen machen kann. Der Spaß am Spiel über alle Geschlechter und Altersklassen hinweg war allen beteiligten anzusehen! Wir werden  aufgrund der positiven Rückmeldungen mit Sicherheit auch eine Gelegenheit finden, dieses Format nicht erst wieder bei der nächsten Weihnachtsfeier zu wiederholen!

 

Vielen Dank an alle kleinen und großen Helfer und auch für die leckeren Essensspenden.

Ein ganz spezieller Dank an Heike und Rainer, ohne die dieses nun schon traditionelle Event am Jahresende nicht so ein großer Erfolg wäre!

 

Wir wünschen allen Mitgliedern und Eltern noch eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Erfolg bei den noch ausstehenden Spielen.

kAi


Ergebnis 2. außerordentliche Mitgliederversammlung 2019 - Weiteres Vorgehen
27.11.2018

Liebe Mitglieder/-innen & Eltern,

am 23.November hatten wir unsere außerordentliche Mitgliederversammlung, in der die Auflösung des Vereins Noris Baskets e.V. und die darauffolgende Eingliederung beim Tuspo Nürnberg e.V. beschlossen wurde. Warum der Vorstand den Mitgliedern diesen Schritt vorgeschlagen hat, war im vergangenen halben Jahr Inhalt vieler Gespräche und Hauptpunkt der letzten Mitgliederversammlungen

Das weitere Vorgehen möchten wir nun im Folgenden aufzeigen.

1.      Spielbetrieb

Der Spielbetrieb für die laufende Saison 2018/19 wird noch unter dem bisherigen Namen Noris Baskets e.V. stattfinden. Deshalb ist es aus versicherungsrechtlichen Gründen für neue Spieler/-innen auch noch notwendig die Mitgliedschaft bei Noris Baskets e.V. zu erlangen. Diese ist aber, sofern eine Mitgliedschaft beim Tuspo Nürnberg e.V. besteht siehe Punkt 3. für 2019 kostenlos. Ab der kommenden Saison findet der Spielbetrieb dann unter dem neuen Namen „Tuspo Noris Baskets“ statt.

2.      Abteilungsgründung beim Tuspo Nürnberg e.V.

Die Basketballabteilung beim Tuspo Nürnberg e.V. wird zum 1. Januar 2019 ins Leben gerufen, mit dem bestehenden Vorstand des Noris Baskets e.V. als Abteilungsleitung.

3.      Überführung der Mitglieder zum Tuspo Nürnberg e.V.

Da keine „Verschmelzung“ beider Vereine stattfindet, ist es notwendig, dass jedes Noris Baskets Mitglied sich selbst beim Tuspo Nürnberg e.V., durch Abgabe einer ausgefüllten Beitrittserklärung (siehe Anhang), neu anmeldet. Die Beitrittserklärungen bekommt ihr von euren Trainern oder könnt sie euch unter dem folgenden Link herunterladen und selber ausdrucken. http://tuspo-nuernberg.de/werde-mitglied/ Diese werden dann von den Trainern eingesammelt und über den Vorstand an Tuspo weitergeleitet.

Noris Baskets e.V. Mitglieder die vor dem 1. Januar 2019 ihren Beitritt zum Tuspo Nürnberg e.V. erklärt haben, werden keine Aufnahmegebühr bezahlen müssen!

D.h. für das erste Halbjahr 2019 sind die Mitglieder des Noris Baskets e.V., die bis zum 1. Januar 2019 dem Tuspo Nürnberg e.V. beigetreten sind Mitglied in beiden Vereinen, bei Noris Baskets e.V. allerdings beitragsfrei.

Die Auflösung des Vereins wird dann zum Ende der Saison 2018/19 zum 31. Mai 2019 stattfinden.

 

Für Fragen stehen wir selbstverständlich gerne auch persönlich zur Verfügung, in der Halle, telefonisch oder auch per Mail.

Viele Grüße, Eure Vorstände

Gilles, Kai, Klaus & Sylvia

kAi


Vereinskollektion Noris Baskets bei www.forthree.com
30.08.2018


Falls die alten Sportklamotten nicht mehr taugen, schaut eifach mal hier rein

https://www.forthree.com/basketballshop/merchandising/noris-baskets/

Es ist bestimmt für jede und jeden etwas dabei! Infos zum Vereinsrabatt bekommt ihr von euerem Trainer!

kAi